Wie tönt dein Wort-Echo?
21. Januar 2019
Gerüchteküche mehrsprachige Erziehung
14. Februar 2019
Alle zeigen

Gschichtefritz

Gschichte-Fritz_Illustration.png

Dem „Gschichtefritz“ begegnete ich das erste Mal via Facebook. Eine Logopädin postete den Link von dem mir bis dahin unbekannten „Fritz“. Da meine Tochter zu den stundenlang-endlos-leidenschaftlichen GeschichtenhörerInnen zählt, war mein Interesse sofort geweckt.

Ich erkundete die Homepage, wo ich ein grosses Angebot an Geschichten fand, erstellt von einem begabten Geschichtenerzähler und Liedermacher. Was mich überraschte: Die Bezahlung der CD ist freiwillig. Falls man etwas zahlen möchte, darf der Betrag selber bestimmt werden. Damit möchte der Anbieter auch Familien den Hörgenuss ermöglichen, welche ein schmales Budget haben.

Meine Tochter und ich sind inzwischen einige Höreindrücke weiter, haben Beni, den Roboter und Dino kennen gelernt. Wir sind begeistert von den phantasievollen, witzigen Storys, die mit eingängigen Liedern untermalt sind.

Mich hat diese Erfahrung dazu inspiriert ein paar der CD’s für mein Logopädie-Inventar anzuschaffen und den Kindern leihweise nach Hause zu geben. Ich bin überzeugt, dass die Geschichten sprachfördernd wirken, Freude bereiten, den Wortschatz erweitern und Lust darauf machen, die Sprache zu entdecken. Dies auf humorvolle, spielerische Weise.

Damit auch andere BerufskollegInnen, Familien und Kinder von dieser Möglichkeit profitieren können, schreibe ich diese Zeilen.

Viel Spass beim Hören!

Quelle: DLF Deutschschweizer Logopädinnen- und Logopädenverband http://www.logopaedie.ch/blog/